09841 6601140

Entlastung der Heizungsanlage und deutliche Energiekosteneinsparung

 

Anders als bei klassischen Kaminöfen üblich, wird die im wasserführenden Kaminofen erzeugte Wärme nur zum Teil für die direkte Beheizung eines Raumes verwendet. Nur ungefähr 30 Prozent der Wärme wird direkt an den Raum abgegeben in dem der Kaminofen steht. Der restliche Teil wird mittels eines im Ofen integrierten Wärmetauschers in die Zentralheizung eingespeist und im ganzen Haus verteilt. Dies bietet den Vorteil, dass nicht nur ein einzelnes Zimmer beim Schüren des Kaminofens sehr heiß wird, sondern auch die anderen Räume im Haus angenehm mitbeheizt werden. Über einen ins Heizsystem integrierten Heißwasserpufferspeicher wird die erzeugte Wärme ganztägig zur Verfügung gestellt. So kann das durch abendliches Befeuern erzeugte Warmwasser ggf. noch am nächsten Morgen zum Duschen genutzt werden. Mit einem Wirkungsgrad von 75 % und mehr garantieren die wasserführenden Kaminöfen höchste Effizienz, eine Entlastung der Heizungsanlage und eine deutliche Energie- und Kostenersparnis.

Der Vorteil:

Die Einspeisung der Kaminofenwärme in das Heizsystem führt zur Heizkosteneinsparung der Hauptheizung und macht den nachwachsenden Rohstoff Holz im gesamten Haus als Energiequelle nutzbar.